pruefung


Voraussetzungen für ein Funkerzeugnis sind:

 

* Ein schriftlicher Antrag an das jeweils zuständige Fernmeldebüro abhängig vom Wohnort

* Die Vollendung des 16. Lebensjahres

* Verläßlichkeit

Diese ist nicht gegeben bei Entmündigung oder rechtskräftiger Verurteilung wegen gröblicher oder wiederholter Verstöße gegen Funkvorschriften, eines Verbrechens oder sonstiger Handlungen gegen die staatliche Sicherheit, öffentliche Ruhe und Ordnung, körperliche Sicherheit, Geheimhaltungspflicht etc.

* Fachliche Befähigung

[Diese wird durch eine erfolgreiche praktische Ausbildung (nachgewiesen durch die Bestätigung einer Flugschule) und die bestandene Prüfung nachgewiesen.]

Dieser Punkt entfällt seit März 1999. Es 'genügt' vorbereitet zu sein, z.B. durch Ausbildung mit einem kompetenten Lehrer - individuelle Ausbildung auf Anfrage jederzeit.

 

Die Funkerprüfung erfolgt vor einer Prüfungskommission und überprüft Ihre Fertigkeiten (Sprechpraxis) in mündlicher und den Theoriekenntnissen in schriftlicher Form. Der Fragenkatalog und die Unterlagen zu den Sprechfunkverfahren sind bei Austrocontrol erhältlich.

 

Sollten Sie die Prüfung nicht schaffen, kann eine Wiederholungsprüfung frühestens nach 2 Monaten erfolgen. Diese umfaßt wieder den gesamten Prüfungsstoff.


 


 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!